[Neues] Hexenjagd in Lichtenfels

Zur Abwechselung mal ein Erlebnisbericht über das, was unsere Medien nicht berichten:

Am 10. Juli 2019 hielt ich im „Stadtschloss Lichtenfels“ einen Vortrag über „die Irrationalität der Energiewende, am Beispiel der Windenergie, auf der Grundlage von Daten und Fakten.“ Zu dem Vortrag hatte mich die Bezirksrätin, Frau Heike Kunzelmann eingeladen, im Rahmen der von ihr gestalteten Vortragsreihe: „Zukunft durch Wissen!“.

Obwohl es sich also um einen rein wissenschaftlichen Vortrag handelte, kam es zu ohrenbetäubenden Krawallen, durch eine sogenannte „bunte Truppe“, denen niemand etwas getan hatte, sondern die sich aus Selbstermächtigung bemüßigt fühlten, Feindbilder zu bestimmen. Solche Vorgänge erinnern uns an die Methoden totalitärer Regime, wo anstelle sachlicher Auseinandersetzung: Niederbrüllen, Niederschlagen, Niederschießen, Bücherverbrennung, Hexenjagd, Kulturrevolution, Mauerbau, rote Khmer, Terror total eben, angesagt ist und zeigt uns, was wir zu erwarten haben, wenn diese Kräfte, wie auch immer, wieder einmal an die Macht kommen sollten!!!

Unterstützt wurden diese Aktivitäten von der lokalen Presse, dem „Obermain Tagblatt“, die auf einer halben Seite, mit Foto, diese „Randale“ angekündigt hatte und dabei die Veranstalterin und mich, als „Klimaleugner“ beschimpfte! Über den Vortrag selbst, wurde natürlich nicht berichtet, wohl auch, weil das Thema die fachliche Kompetenz von Provinzreportern überfordern dürfte, da es ja schon bei der Rechtschreibung hapert! Auch Leserbriefe und Pressemitteilungen zu dieser Veranstaltung wurden unterdrückt!

Dieses Zusammenspiel von Medien und Rabaukentum, bildet den wahren Nährboden für die Eskalation der Gewalt gegen Andersdenkende, in unserem Lande, weil dadurch die „Hemmschwelle“ systematisch heruntergesetzt wird!
Man fragt sich, was wir als normale Bürger, noch alles von diesen Chaoten zu erwarten haben? Kommen als nächstes weitere wehrlose Bevölkerungsgruppen wie, Rentner, Kinder, Behinderte, Alleinerziehende usw. auf ihr Programm?
Gegen diese Entwicklung erheben sich nicht etwa unsere superschlauen Intellektuellen und geistigen Vordenker, wie es ihre Aufgabe wäre, sondern ganz
normale Mitbürger, wie „Frau Heike Kunzelmann“, die ihren Verstand noch nicht auf den „Altären des Mainstreams“ abgegeben haben.

Bravo und Danke, Heike!


Hof, im August 2019

Ing. Walter Schorsch, der Energierealist!

PS: Der Vortrag fand übrigens die einhellige Zustimmung der Besucher und es zeigt sich damit, was die Medien und ihre Klientel, vor allem auf dem Gebiet: „logisches Denken“, verpasst haben.