Leserbrief: Verschwörung gegen das Volk

Leserbrief

Verschwörung gegen das Volk!

Wenn man sparen muss, fängt man normalerweise dort an, wo es am wenigsten schmerzt und wo das Einsparpotential am größten ist, z. B. beim „Hobby“.

Diese Erkenntnis hat sich der Regierung anscheinend noch nicht erschlossen, denn sie beschreitet genau den umgekehrten Weg. Warum werden die völlig nutzlosen und kontraproduktiven Subventionen für die „grünen Hobbys: Energiewende und Klimahysterie“ nicht gestrichen, die immerhin mit satten 100 Milliarden p.a. zu Buche schlagen und stattdessen unsere tüchtigen Landwirte bestraft? Weil man als Nächstes, nachdem man unsere Energieversorgung erfolgreich zerstört hat, unsere Agrarversorgung zerstören muss, um uns als Nation endgültig in den Sklavenstatus einer Bananenrepublik zu transformieren.

Daran erkennt man, dass es sich bei dieser Regierung um einen reinen Befehlsempfänger für fremde Interessen, handelt.

Früher gab’s für die „Verschwörung gegen den Frieden“ den Galgen. Heutzutage gibt es für die „Verschwörung gegen das Volk“, den Friedensnobelpreis!

Übrigens: In Hof gab es in der vorigen Woche den ersten großflächigen „Blackout“ im Neuen Jahr! Die Einschläge rücken näher, wie vorhergesagt!

Mit energie- und wirtschaftsrealistischen Grüßen

Ihr Walter Schorsch, der Energierealist aus Hof in Rotorfranken