[Neues] Die Würfel sind gefallen!

Einige Anmerkungen zu den Ergebnissen der Bundestagswahl 2021.

Nach einem völlig inhaltslos geführten, schlappen Wahlkampf, beginnt das „nach der Wahl-Theater“ gleich mit einem perfiden Coup: die beiden schwächeren Parteien einer „möglichen Ampel-Koalition“, preschen vor und führen Koalitionsgespräche miteinander, praktisch über den Kopf des Gewinners der Wahl, Herrn Olaf Scholz, hinweg. Damit wollen sie demonstrieren, wer künftig das Sagen hat. Stilloser geht es wohl kaum noch, aber was will man von dem „smarten Herrn Lindner“ und dem „Deutschlandhasser Habeck“ schon anderes erwarten!

Die einzig logische Antwort auf diesen Affront, ist eine „große Koalition aus SPD und CDU/CSU“, allerdings ohne den „Faschingsprinzen Armin Laschet“, denn der hat die Wahl für die CDU/CSU nicht nur verloren, sondern auch vorsätzlich verkorkst, wie nicht anders zu erwarten war. In einer echten Demokratie, wie z. B. in England, erfolgen darauf Rücktritte noch in der Wahlnacht, doch da kann man bei unseren „Wohlstands-Demokraten“ wohl lange warten. Deshalb muss man ihm das jetzt schonungslos klarmachen und keiner ist dazu besser geeignet, als der im „Absägen von Vorgesetzten“ erfahrene „Markus Söder“. Er hat die Wahl zwar auch verloren, nun schon zum zweiten Mal, ganz entgegen seinen Ansprüchen, aber vielleicht kann er sich an einer anderen Stelle besser platzieren?

Er sollte den Fraktionsvorsitz der CDU/CSU Fraktion in der großen Koalition übernehmen und von dort aus kann er seine Ambitionen für eine Kanzlerschaft für die nächste Legislaturperiode, bestens betreiben und zwar durch Leistung!

In Bayern würde man ihn nicht vermissen, denn seine Popularität ist ohnehin gesunken, wie die Wahlergebnisse zeigen und das Land hat auch wieder mal einen „echten Landesvater“ vom Schlag Alfons Goppel, Franz Josef Strauß, Günter Beckstein, Horst Seehofer, usw. verdient.

Diese „große Koalition“ ist notwendiger denn je und mit den besten „prodeutsch eingestellten Kräften“ zu besetzen, denn das Land steht durch die Hinterlassenschaft von Frau Merkel vor enormen Problemen:

1)     Unsere Wirtschaft und damit die Grundlage unserer Existenz, ist durch die bewusst falsch geführte Energie- und Klimapolitik, aufs Höchste gefährdet! Ein Arbeitslosenheer, wie 1933, steht uns bevor!

2)     Unsere kulturelle und nationale Identität und damit die Grundlage unserer Gesellschaft, soll durch eine irrationale, deutschfeindliche Einwanderungspolitik, ausgelöscht werden!

3)     Die ehemals von hehrsten Absichten getragene Idee der europäischen Vereinigung, ist von Ganoven gekapert worden, die die Völker bis aufs Blut auspressen und unterdrücken wollen!

Das muss verhindert werden!

Eine wahre „Herkulesaufgabe“ steht also bevor und diese kann nur durch die Konzentration aller progressiven Kräfte, gelöst werden!

Ihr/Euer Energierealist, Ing. Walter Schorsch, aus Hof in Horrorfranken

im Oktober 2021